Peteracker%20Rollatoren_edited.jpg

APH Peteracker

Rechtsform und Machbarkeit

Vernehmlassung
«Zukunft Alters- und Pflegeheim Peteracker»

Eine neue, von der Gemeinde losgelöste Rechtsform des Heims soll die Renovation des Altbaus und den Bau einer Demenzwohngruppe und Wohnungen mit Services ermöglichen. Die Gemeinde will Mehrheitseigner bleiben.

Der grosse Nachholbedarf im Liegenschaftsbereich des Pflegeheims und die neue Ausrichtung im Altersbereich in der Gesellschaft bedingen grundlegende Investitionen auf dem Areal Peteracker.

Mit der Gründung einer eigenständigen Rechtsform soll die Gemeinde Rafz nicht durch grosse finanzielle Investitionen belastet werden. Auch eine Überführung von Liegenschaften und Areal von der Gemeinde in eine neue Trägerschaft soll finanziell ausgeglichen gestaltet werden.

Trotzdem will die Gemeinde Mehrheitseigner bleiben, um die Geschicke des Heimes auch in Zukunft mitbestimmen zu können. Damit soll auch sichergestellt werden, dass die Wertschöpfung von Bau und Betrieb in der Region bleibt.

Auf dem Areal Peteracker entsteht in Zukunft ein Wohn- und Lebensraum für Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf. Menschen im hohen Alter sollen ihren Bedürfnissen entsprechend Unterstützung, Betreuung und Pflege erhalten. Ein Generationenmix auf dem Areal ist erwünscht!

Projektpräsentation

2 Videos Zukunft APH Peteracker, Rafz

1. Ausführlich: Gemeinsame Projektpräsentation zur Vernehmlassung

Dauer: 25 Minuten

Redner*innen:

Kurt Altenburger, Gemeindepräsident

Ursula Wischniewski, Gemeinderätin, Soziales und Gesundheit

Roman Neukom, Gemeinderat, Hochbau und Liegenschaften

Stephan Kunz, Heimleiter Alters- und Pflegeheim Peteracker und Projektleiter «Zukunft Peteracker»

2. Kompakt die wichtigsten Projektpunkte und -argumente

Dauer: 6 Minuten

Im Interview treffen Sie:

Kurt Altenburger, Gemeindepräsident

Ursula Wischniewski, Gemeinderätin, Soziales und Gesundheit

Roman Neukom, Gemeinderat, Hochbau und Liegenschaften

Stephan Kunz, Heimleiter Alters- und Pflegeheim Peteracker und Projektleiter «Zukunft Peteracker»

Teilnahme an der Vernehmlassung:

 

Per E-Mail: gemeindeverwaltung@rafz.ch

Per Post:    Gemeindeverwaltung Rafz, Pf. 113, 8197 Rafz
 

Teilnahmelink zur vereinfachten, geführten Online-Vernehmlassung

Externer Link: https://www.umfrageonline.ch/s/rafz2021

Downloads / Unterlagen zum Herunterladen

Projekt «Zukunft APH Peteracker»

Folgendes Informationsmaterial steht Ihnen zum Downloaden bereit:

Gemeinderatssitzung vom 9. Februar 2021

Alters- und Pflegeheim Peteracker Rafz (APH);

Genehmigung Beleuchtender Bericht zur Überprüfung der Rechtsform und Zukunft des APH zuhanden der öffentlichen Vernehmlassung

PDF zum Download und Ausdruck (219 KB)

23.2.2021

Alters- und Pflegeheim Peteracker Rafz (APH);

Entwurf zur Verordnung über die Ausgliederung und Umwandlung des Alters- und Pflegeheims Peteracker in eine gemeinnützige Aktiengesellschaft

PDF zum Download und Ausdruck (126 KB)

23.2.2021

Alters- und Pflegeheim Peteracker Rafz (APH);

Muster-Statuten der Wohnen und Pflege Peteracker AG

PDF zum Download und Ausdruck (161 KB)

23.2.2021

Alters- und Pflegeheim Peteracker Rafz (APH);

Muster-Leistungsvereinbarung zwischen dem Gemeinderat Rafz und der Wohnen und Pflege Peteracker AG

PDF zum Download und Ausdruck (122 KB)

Version vom 4.3.2021

Alters- und Pflegeheim Peteracker Rafz (APH);

Eignerstrategie APH Peteracker

PDF zum Download und Ausdruck (122 KB)

Downloads

März 2021

Alters- und Pflegeheim Peteracker Rafz (APH);

Printversion: Projektinformationen / Einladung zur Vernehmlassung

PDF zum Download und Ausdruck (2 MB)

März 2021

Alters- und Pflegeheim Peteracker Rafz (APH);

PowerPoint-Präsentation: Projektinformationen / Einladung zur Vernehmlassung

PPT ausführbare Datei zum Download und Betrachten (2 MB)

Konzept Vision Alter vom 30.06.2018

APH Peteracker

PDF zum Download und Ausdruck (1.4 MB)

Informationen zum Projekt sind erhältlich bei:

 

Stephan Kunz
Projektleiter und Heimleiter Alters- und Pflegeheim Peteracker

Telefon 044 879 16 16

Mail: stephan.kunz@peteracker.ch

Teilnahme an der Vernehmlassung:

 

Per E-Mail: gemeindeverwaltung@rafz.ch

Per Post:    Gemeindeverwaltung Rafz, Pf. 113, 8197 Rafz
 

Teilnahmelink zur vereinfachten, geführten Online-Vernehmlassung

Externer Link: https://www.umfrageonline.ch/s/rafz2021