Übersicht_Achsen_blau.png

Verkehrskonzept 2031

Interventionsräume

Verkehrskonzept 2031

Die Planungs- und Energiekommission (PEK) Rafz überarbeitete das Verkehrskonzept 2005
inkl. Massnahmenplan 2015 zum neuen Verkehrskonzept 2031. Dieses wurde von der Gemeindeversammlung am Montag, 7. Juni 2021 mit grossem mehr genehmigt.

Ziele Verkehrskonzept 2031

Die Ziele aus dem bestehenden Konzept wurden übernommen bzw. neu interpretiert und mit zwei Punkten ergänzt. Das Verkehrskonzept 2031 beinhaltet folgende Ziele:

  • Verkehrssicherheit verbessern

  • Strassennetz siedlungsverträglich gestalten

  • Gute Rahmenbedingungen für den Fuss- und Veloverkehr schaffen

  • Öffentlicher Verkehr optimieren

Inhalt Verkehrskonzept 2031

Das neue Konzept besteht im Wesentlichen aus zwei Dokumenten (siehe nachfolgender Download). Zum einen aus dem Bericht mit Massnahmen "Bericht Verkehrskonzept 2031" und dem Übersichtsplan der Interventionsräume "Interventionsräume Verkehrskonzept 2031".

Alle Interventionsräume (IR) mit vorgeschlagenen Massnahmen werden im Verkehrskonzept beschrieben und auf dem Übersichtsplan dargestellt. In Anlehnung an das Konzept 2005 wird in folgende fünf Interventionsräume unterschieden:

  • Strassenraumgestaltung [S]

  • Parkieren auf öffentlichem Grund [P]

  • Entwicklungsgebiete [E]

  • Handlungsbedarf Hauptstrasse [H]

  • Öffentlicher Verkehr [Ö]

Der Zeithorizont für die Umsetzung der Massnahmen wird in "kurzfristig" = Sofortmassnahmen oder bis 2026 und "mittelfristig" bis 2031 unterteilt.

Das Verkehrskonzept 2031 dient den Behörden und der Verwaltung als Arbeitsgrundlage und Entscheidungshilfe. Es ist behördenverbindlich und soll daher von der kommunalen Exekutive bei ihren mobilitätsrelevanten Entscheidungen in den nächsten Jahren beachtet werden. Mit den aus dem Konzept resultierenden Massnahmen soll die Verkehrsinfrastruktur sicherer und attraktiver gemacht werden. Bei der Planung sind die Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes resp. die Hindernisfreiheit zu berücksichtigen.

Auf dieser Seite wird die Bevölkerung über die Projektfortschritte im Zusammenhang mit den möglichen Umsetzungsprojekten der Interventionsräume, laufend informiert.

 

Als erstes werden die beiden Massnahmen "S1 - Begegnungszone Märktgass West" und
"S2 - Tempo-30-Zone Ortszentrum" in Angriff genommen.

 

Projektfortschritte

Downloads

Bericht Verkehrskonzept 2031

genehmigt am 7. Juni 2021

PDF zum Download und Ausdruck (22.8 MB)

Interventionsräume Verkehrskonzept 2031

genehmigt am 7. Juni 2021

PDF zum Download und Ausdruck (5.1 MB)